Veränderung in der Krise – Der Produktionsstandort eines Pharmaunternehmens organisiert sich neu

Ausgangssituation

Der Produktions- und Verpackungsstandort eines großen Pharma-Unternehmens war nicht mehr wettbewerbsfähig und sollte verschlankt werden. Durch negative Erfahrungen mit zurückliegenden Veränderungsprozessen war es für Belegschaft und Führungsebene schwierig, Vertrauen in einen erfolgreichen Veränderungsprozess zu entwickeln.

Prozess und Ergebnis

In vorbereitenden Strategieworkshops mit der Leitungsebene wurden die Probleme der jüngsten Standortveränderungen transparent. Der zunächst als ungewöhnlich empfundene Bezug zur Evolution und zu Organisationsformen in der Natur war hilfreich, um die Entwicklungslinie des Unternehmens konstruktiv zu sehen. Auch die Bedeutung der Krise als natürliche Phase der Evolution wurde klarer und ermöglichte konstruktives Erarbeiten einer Strategie.
Das zweite wichtige Ergebnis unserer Beratung während der Umstrukturierung war die Implementierung eines Rückkoppelungssystems für alle Mitarbeiter. In über 30 Feedbackworkshops wurden auf Teamebene Rückmeldungen über den bisherigen Veränderungsprozess aus Mitarbeitersicht gesammelt. Darüber hinaus profitierten die Schichtteams von dem Informationsaustausch während der Workshops. Dadurch wurde es den Mitarbeitern möglich, den Veränderungsprozess einordnen zu können und auch dessen „evolutionäre“ Bedeutung zu erkennen.

Die Rückmeldungen aus den Mitarbeiterworkshops dienen nun zur Optimierung von Veränderungsprozessen in anderen Bereichen.

 

Posted in: Sieben Praxisbeispiele unserer Kundenprojekte

Evolutionsmanagement hilft mir bei der strategischen Ausrichtung meines Bereiches. Dadurch können langfristig wirksame Ergebnisse erarbeitet werden.

 

(Dr. Heinrich Esser,

ehem. Geschäftsführer und President der Professional Systems Division der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG)

H Esser

Auch um Krisen zu meistern stellt Otto eine Parallele zur Natur her.

 

(FOCUS Magazin)

FOCUS Magazin

Dass Dr. Klaus-Stephan Otto und sein Team diese Thematiken mit dem Evolutionsmanagement aufnehmen finde ich sehr hilfreich. Meiner Meinung nach würde es vielen Managern gut tun, sich stärker mit den Prinzipien der Natur zu beschäftigen. Da kann man vieles lernen, gerade was langfristigen Erfolg angeht.

 

(Prof. Dr. Claus Hipp)

Hipp

Organisationen müssen von innen wachsen und ihren Energiehaushalt mit der Umwelt in Einklang bringen. Evolutionsmanagement zeigt, wie ohne Sozialdarwinismus ein hoher Grad an Selbstorganisation gefördert wird.

 

(Dietmar Hexel, ehem. Mitglied des Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstandes)

D Hexel

Otto regt […] tatsächlich neue Ideen an, die in den üblichen Wirtschaftsratgebern nicht zu finden sind.

 

(Welt Online)

Welt Online
Nächste Veranstaltungen

keine Veranstaltungen