Entwicklung eines Leitbildes – Ein Bundesamt findet zu einer neuen Einheit

Ausgangssituation

Ein großes deutsches Bundesamt konnte seit seiner Gründung keine Einheit nach innen oder nach außen bilden. Es war notwendig, die Aufgaben, Ziele und die Organisationsform des Amtes klar zu bestimmen, damit es den zukünftigen Anforderungen aus Öffentlichkeit, Politik und Wissenschaft gerecht werden konnte. Wir wurden beauftragt, ein Projekt zur Entwicklung eines einheitlichen Leitbildes zu leiten.

Prozess und Ergebnis

Unter großer Mitarbeiterbeteiligung wurde mit uns ein einjähriger Prozess initiiert, der durch Mitarbeiterinterviews, Kundenbefragungen, die Ausbildung von internen Moderatoren, mehreren regionalen und überregionalen Diskussionsveranstaltungen und einen Mottowettbewerb zu der Verabschiedung eines gemeinsamen Leitbildes führte. Zwei wichtige Erfolgsfaktoren für den gesamten Prozess waren einerseits die systematische Einbindung der Mitarbeiter in den Entwicklungsprozess sowie die ergebnisoffene, evolutionäre Vorgehensweise, die mehrere Rückkopplungen zwischen den Gruppen im Amt und der Projektleitung möglich machte. Die interne Kommunikation und Organisation wurde durch den Prozess sehr verbessert. Die Mitarbeiter konnten sich außerdem nach Abschluss des Projektes gut mit Ihrer Arbeit und der Organisation identifizieren. Eine schnelle, gute und konkrete Umsetzung der Maßnahmen konnte umgesetzt werden. So wurde auch die Zahl der Pressemitteilungen erhöht und die Kundensicht mit einbezogen.
Auch Jahre später profitiert das Amt von der einheitlichen Ausrichtung, die seitdem noch weiter entwickelt worden ist.

 

Posted in: Sieben Praxisbeispiele unserer Kundenprojekte

Evolutionsmanagement hilft mir bei der strategischen Ausrichtung meines Bereiches. Dadurch können langfristig wirksame Ergebnisse erarbeitet werden.

 

(Dr. Heinrich Esser,

ehem. Geschäftsführer und President der Professional Systems Division der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG)

H Esser

Auch um Krisen zu meistern stellt Otto eine Parallele zur Natur her.

 

(FOCUS Magazin)

FOCUS Magazin

Dass Dr. Klaus-Stephan Otto und sein Team diese Thematiken mit dem Evolutionsmanagement aufnehmen finde ich sehr hilfreich. Meiner Meinung nach würde es vielen Managern gut tun, sich stärker mit den Prinzipien der Natur zu beschäftigen. Da kann man vieles lernen, gerade was langfristigen Erfolg angeht.

 

(Prof. Dr. Claus Hipp)

Hipp

Organisationen müssen von innen wachsen und ihren Energiehaushalt mit der Umwelt in Einklang bringen. Evolutionsmanagement zeigt, wie ohne Sozialdarwinismus ein hoher Grad an Selbstorganisation gefördert wird.

 

(Dietmar Hexel, ehem. Mitglied des Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstandes)

D Hexel

Otto regt […] tatsächlich neue Ideen an, die in den üblichen Wirtschaftsratgebern nicht zu finden sind.

 

(Welt Online)

Welt Online
Nächste Veranstaltungen

keine Veranstaltungen